Internationalen Offenen Deutschen Rotary Golfmeisterschaften 2022 –

Save the Date !

 

Liebe Freunde und Golfpartner,

wir hoffen sehr, dass es Ihnen gut geht und Sie erfolgreich in die Golfsaison gestartet sind.

Wir freuen uns, Ihnen heute, Termin und Austragungsort der Internationalen Offenen Deutschen Rotary Golfmeisterschaften 2022 bekanntgeben zu dürfen…

Und zwar vom 5. bis zum 7. August 2022

Diesjähriger Austragungsort der Veranstaltung ist der Hotel & Sporting Club Wiesensee in Westerburg im Westerwald. Wie jedes Jahr werden wir wieder viel Spaß haben und gemeinsam zahlreiche „Magic Moments“ erleben.

Nach der unvergesslichen Veranstaltung in Adendorf in der Lüneburger Heide im vergangenen Jahr, erwartet Sie auch 2022 ein spannendes Programm mit vielen Überraschungen und einer ganz besonderen Neuerung.

Zum ersten Mal werden alle Turnierteilnehmer mit ihrem Nettoergebnis gemeinsam um den „Länderpokal“ spielen. Übrigens – Spielerinnen und Spieler aller Handicap-Klassen, sowie Kinder, Freunde und Familienangehörige unserer Mitglieder sind, wie immer, herzlich willkommen!

Merken Sie sich diese einmalige Veranstaltung noch heute in Ihrem Terminkalender vor!

Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme und auf ein Wiedersehen am Wiesensee im Westerwald.

 

Weitere Informationen…

Broschüre
(PDF)

IGFR DM 2022 - Broschüre (PDF)

Broschüre
(Flipbook)

IGFR DM 2022 - Broschüre (Flipbook)

Anmeldung
(Online)

IGFR DM 2022 - Online Anmeldung

Hotelangebot - attraktive Konditionen (bis 15.07.2022)

Der Lindner Hotel & Sporting Club Wiesensee hat uns attraktive Konditionen offeriert (EZ € 169,- / DZ € 219,- pro Nacht – inklusive Frühstück). Wir haben ein Abrufkontingent an Zimmern bis 15.7.22 (Kennwort: Rotary!) vereinbart. Bitte reservieren Sie Ihre Zimmer unter der Telefonnummer: 02663-991196 oder unter der E-Mail: reservierung.wiesensee@lindner.de .

Häufig gestellte Fragen…

Ist eine Teilnahme von Partnern, Gästen und eigenen Kindern möglich?

Ja, auch wenn Sie nicht in einem Rotary Club Mitglied sind, können Partner, Gäste und Kinder gerne an beiden Tagen mitspielen. Am ersten Tag (Vierer mit Auswahldrive) gibt es eine gemeinsame Wertung. Am 2. Tag (Einzelzählspiel nach Stableford) werden Rotarier und Gäste getrennt gewertet.

Kann ich auch teilnehmen, wenn ich ein höheres Handicap bzw. Clubvorgabe habe?

Ja! Es geht hauptsächlich um den Spaß am Spiel, um Geselligkeit und um die Pflege rotarischer Freundschaften. Auch Spieler/innen mit Clubvorgabe sind herzlich willkommen, starten allerdings mit Hcp. 36!

Kann ich meinen Partner bzw. meine Gäste, welche kein Golf spielen, zur Veranstaltung mitnehmen und was kostet das?

Ja, Begleitpersonen können für eine Gebühr in Höhe von € 160,- (inkl. Abendessen, Welcome-Back und Barbecue) sehr gerne an der Veranstaltung teilnehmen.

Kann ich einen Wimpeltausch durchführen?

Ja, der 1. Rotary Golfclub Deutschland, IGFR Germany verfügt über einen eigenen Wimpel und tauscht diesen sehr gerne mit dem Wimpel Ihres Rotary Clubs. Die Wimpel aller Clubs werden während der Veranstaltung präsentiert.

Kann man zum „Vierer mit Auswahldrive“ am ersten Turniertag einen Partnerwunsch angeben?

Ja, bitte geben Sie uns bei Bedarf rechtzeitig Ihren gewünschten Flight-Partner bekannt. Ansonsten teilen wir Ihnen gerne einen Flight-Partner zu.

Kann auch ein Spieler/in aus dem Ausland „Deutscher Meister“/in werden?

Der Spieler/in mit dem besten Bruttoergebnis erhält den Titel „Internationaler Deutscher Meister/in“, unabhängig von der Nationalität. Sodann erfolgt eine Prämierung der besten deutschen Teilnehmer, die dann den Titel „Deutscher Meister/in“ tragen. Nur Rotarier/innen können diese Titel gewinnen.

Wie wird der Sonderpreis um den „Gerd Möbus-Cup“ am 1. Tag gewertet?

Es handelt sich bei dieser Sonderwertung sozusagen um die Rotary-Golf-Mannschaftsmeisterschaften. Zwei Rotarier aus einem Rotary-Club spielen in einem Team. Die Bruttopunkte beider Spieler werden addiert. Das Team mit den meisten Bruttopunkten gewinnt den Sonderpreis.

Wie wird der Sonderpreis um den „Gerd Findt-Cup“ am 2. Tag gewertet?

Der „Gerd Findt-Cup“ ist eine Sonderwertung für Damen und Herren gemeinsam. Es gewinnt der/die Spieler/in (nur Rotarier/innen) mit den meisten Bruttopunkten, der/die zum ersten Mal an den Meisterschaften teilnimmt.

Wie wird der Sonderpreis um den „Hermann Lindhorst-Cup“ am 2. Tag gewertet?

Der „Hermann Lindhorst-Cup“ ist ein Wanderpokal. Gewinner/in ist der/die Rotarier/in mit den meisten Bruttopunkten, der/die das 75. Lebensjahr vollendet hat.

Wie wird der Sonderpreis um den „Theo Messing-Cup“ am 2. Tag gewertet?

Der „Theo Messing-Cup“ ist ein Wanderpokal. Gewinner/in ist der/die Rotarier/in mit den meisten Bruttopunkten, der/die in der Handicap-Klasse 5 (-26,5 bis -36) an den Start geht.

Wie wird der Sonderpreis um den „Margarette Golding-Cup“ am 2. Tag gewertet?

Der „Margarette Golding-Cup“ ist eine Sonderwertung für Damen. Gewinnerin ist die Inner Wheelerin mit den meisten Brut- topunkten.

Wie wird der Sonderpreis um den „Luther Hodges-Cup“ am 2. Tag gewertet?

Der „Luther Hodges-Cup“ ist eine Sonderwertung für Rotaract/innen. Gewinner ist der/die Rotaract/in mit den meisten Bruttopunkten.

Wie wird der Sonderpreis um den „Länderpokal“ am 2. Tag gewertet?

Der Länderpokal ist eine Brutto-Teamwertung, welche sich aus den Brutto-Punkten aller Spielerinnen und Spieler aus den einzelnen Bundesländern zusammensetzt. Maßgeblich ist dabei der Standort des Heimat-Golfclubs. Für die Platzierungen entscheidet die Brutto-Gesamtpunktzahl pro Bundesland.

X